2. Surf am Anfang mit jemandem, der sich auskennt

LinkraketeWenn dir das Internet noch unbekannt ist, solltest du bei deinen ersten Flugstunden mit der Linkrakete unbedingt einen Fluglehrer mit an Bord haben. Am besten erforschst du die neuen Möglichkeiten zusammen mit deinen Eltern oder mit jemandem, der sich schon gut auskennt!

Damit es keinen Ärger oder Streit gibt, solltet ihr zu Hause klare Regeln vereinbaren, ab wann und wo du schon alleine surfen darfst und natürlich auch, wie lange du im Internet sein darfst. Wenn du dich an diese Regeln hältst, dann hast du ein gutes Argument, wenn du die Zeiten bald verlängern, oder doch lieber dein Taschengeld erhöhen möchtest. :)

3. Nie vergessen: Du bist nicht allein im Netz

Wenn du deinen Computer anschaltest und ein Spiel spielst oder dir Bilder von einer Digitalkamera anschaust, dann steht dein Raumschiff ja sozusagen noch im Weltraum-Hangar und dir kann nichts passieren. Sobald dein Computer aber mit dem Internet verbunden ist, bist du durchgestartet in die weiten des Internets - auch wenn du noch allein in deinem Zimmer sitzt. Alien im Ufo
Genau jetzt sind mit dir zusammen viele Millionen andere Surfer online. Es ist also so, als würdest du dich gleichzeitig irgendwo an einem sehr belebten Ort herumtreiben, wie auf einem Marktplatz oder im Fußballstadion. Theoretisch könnte jeder dieser Surfer, die jetzt gerade online sind, mit dir in Kontakt treten. In Chaträumen, per E-Mail, in Foren... Das vergisst man schnell, wenn man allein vor dem Bildschirm sitzt, aber du solltest immer daran denken, wenn du ins Internet gehst!