Antivirenprogramm

Ein Antivirenprogramm schützt Computer vor schädlichen Eindringlingen wie Viren und Würmern.

Viren lauern zum Beispiel auf unseriösen Internetseiten oder in Anhängen von E-Mails. Wer ein Antivirenprogramm besitzt, ist auf der sicheren Seite, denn es erkennt die Fieslinge und sorgt dafür, dass sie keinen Schaden anrichten können.

Wer schon einen Virus auf dem Computer hat, kann mit einem Antivirenprogramm nach dem Schädling suchen und ihm den Garaus machen.

Wichtig ist, dass dein Antivirenprogramm stets auf dem neuesten Stand ist und es regelmäßig Updates aus dem Internet ziehen kann. Meist läuft das automatisch - das lässt sich einstellen.

Tipp: Antivirenprogramme gibt es für etwa 20 bis 40 Euro zu kaufen. Einige Programme gibt's auch kostenlos, zum Beispiel "AntiVir". Das lässt sich aus dem Internet downloaden. Frag am besten deine Eltern, ob dein Computer bereits mit einem Antivirenprogramm geschützt ist.