WMeiseFlagge UruguaysDie Celeste!

Die Nationalmannschaft Uruguays hat gleich mehrere Spitznamen: "La Celeste" (= Die Himmelblauen), wegen der Nationalfarben des Landes. Und "Charrúas" (= ein Stamm von Einge"borenen, der bereits ausgestorben ist).

 

Diego Forlán

  • Vollständiger Name: Diego Martín Forlán Corazzo
  • Geburtstag: 19.5.1979 (30 Jahre)
  • Geburtsort: Montevideo, Hauptstadt Uruguays
  • Nationalität: Uruguayer
  • Größe: 179 cm
  • Spielfuß: beidfüßig
  • Trikot: 10
  • Position: Mittelstürmer
  • Verein: Atlético Madrid, Spanien

Erfolge und Auszeichnungen:

  • Englischer Meister 2003
  • Torschützenkönig der spanischen Primera División (ersten Liga) 2005 und 2009
  • Goldener Schuh der UEFA 2005 und 2009
fussballSchon Diego Forláns Vater, seine beiden Onkel und auch sein Großvater waren Profifußballer. Sein Vater spielte sogar in der Nationalmannschaft von Uruguay. Das Fußballspielen liegt Diego also im Blut. Dennoch begann der junge Diego zunächst Tennis zu spielen und keinen Fußball. Als Diego 10 Jahre alt war, passierte etwas Schreckliches: Seine Schwester Alejandra und ihr Freund verunglückten bei einem Autounfall. Der Freund starb und Alejandra musste viele Monate im Krankenhaus liegen. Man erzählt sich, dass Diego von da an beschloss Fußballer zu werden, um die teure medizinische Behandlung seiner Schwester bezahlen zu können.
Diego engagierte sich schon immer sozial, und er zieht das einfache, normale Leben mit Familie und Freunden dem Luxus vor.

2002 spielte Diego sein erstes Spiel für die Uruguayer Nationalmannschaft.

2005 wurde Forlán zum UNICEF Botschafter für Uruguay benannt. Er ist in verschiedenen Kampagnen engagiert. Mit aller Kraft unterstützt er die “ Stiftung Alejandra Forlán“ seiner Schwester, die sich für Verkehrssicherheit einsetzt.

Diego begann seine Karriere in Uruguay und Argentinien. Dann wurden die Talentsucher von Manchester United auf den treffsicheren Kicker aufmerksam und nahmen ihn 2002 unter Vertrag, und er ging nach England. So richtig rund lief es auf der britischen Insel nicht.

2004 zog Diego Forlán er nach Spanien, um dort für Villarreal CF zu spielen. Eine gute Entscheidung, denn hier kam sein Erfolg zurück: 25 Tore machten ihn zum Torschützenkönig der spanischen Liga. Insgesamt 54 Treffer konnte Diego während der drei Jahre bei Villareal erzielen.
Dieser Erfolg ebnete seinen Weg 2007 nach Madrid zu Atlético Madrid. 23 Millionen Euro wurden für ihn bezahlt. 32 Tore in der Saison 2008/2009 bestätigten sein Können.
Am 17. Juni 2008 gelang Diego ein Hattrick im Qualifikationsspiel zur WM 2010 gegen Peru.

Ein treffsicherer, laufstarker und vielseitiger Mittelstürmer!