SAMMY & ich (2)

von Avada, 12 Jahre


 

Ich freue mich sehr dass der erste Band bereits gelesen wurde , darum schreibe ich gleich den zweiten.
Aber ich habe noch eine Bitte : Schreibt mehr Komentare !!! Dann weiß ich , welch Buchreihen am beliebtesten sind und kann diese fortsetzen . Jetz wünsche ich viel Spaß beim Lesen !!!
-------------------------------------------------------------------
Diese Geschichte ist für meine kleine Schwester
-------------------------------------------------------------------

Die Dame hatte mich mit Sammy an der Leine durch das Tierheim gehen lassen , ich durfte ihm ein Leckerli geben, sie erklärte mir , wieviel Futter ich ihm täglich geben sollte und zeigte mir , wie ich ihm die Leine und das Geschirr anlegen sollte . Dann schrieb sie mir auf , welche Futtermarken für Sammy geeignet waren . Die Dame ging mit Tante Mary in ein Büro , um noch die geschäflichen Dinge zu klären. Ich durfte solange mit Sammy spielen . Während die beiden sich unterhielten, kramte ich in meiner Sporttasche, die ich dabei hatte, weil ich nach dem Termin noch meiner Freundin ihre Tennissachen vorbeibringen wollte , die sie bei mir vergessen hatte ( ich selber mache mir ja nicht viel aus Tennis ). Doch ausversehen stieß ich die Tasche um und ein Tennisball rollte heraus , durch den Zaun bis in Sammys Box . Der rannte natürlich sofort hinterher. Ich war stolz , dass mein kleiner Hund schon wusste , wie man Bälle zurückholte . Aber was machte der kleine Racker? Er rannte mit dem Ball im Gehege herum und wollte ihn einfach nicht mehr hergeben! Was würde meine Freundin wohl zu dem zerkauten Ball sagen? Doch sie hatte ja selber einen Hund und war wohl an sowas gewöhnt...
Obwohl - ein Labrador wie Sammy hatte doch sicher einen festeren Biss als ihr Chihuaha Coocie !
Aber ein Tennisball ist doch das unwichtigste auf der Welt ! ich hatte jetzt einen Hund - Juhuuu !!!

 

 
(15 Sternenklicks)

3 Kommentare bisher