Formi bloggt

Formis Blog-Eintrag vom 11. September 2011:

Frankreich

Hallo Leute,
Wasserratte (11 Jahre) hat einen Gastbeitrag über das Urlaubsland Frankreich für euch verfasst. Viel Spaß beim Lesen!
Eure Formi

=================================

Liebe Kidsville-User,

jetzt neigen sich in fast allen Bundesländern die Ferien dem Ende zu. Die meisten von euch waren sicherlich im Urlaub sich zu erholen. Ich möchte euch ein interessantes Urlaubsland vorstellen: Frankreich! Wart ihr vielleicht in Frankreich? Dann könnt ihr mir davon berichten. Und wenn ihr Fragen habt, könnt ihr sie auch einfach stellen. Ich werde alle Fragen beantworten. Und hier ist mein Eintrag!

Land und Leute:

Formi auf dem EiffelturmDas Land Frankreich ist unser westliches Nachbarland und grenzt an die Länder Belgien, Luxemburg, Deutschland, Monaco, Italien und an die Schweiz. Im Norden ist das Land flach und etwas kühl. Im Süden liegt das Mittelmeer und ein Gebirge namens Pyrenäen. Unser Nachbarland ersteckt sich über rund 544.000 km2. Es leben ungefähr 60 Millionen Menschen in Frankreich, allein schon in Paris und seinen Vororten haben 9,6 Millionen Menschen einen Wohnsitz. Die Landessprache ist französisch und die Währung ist der Euro. Den meisten Franzosen ist gutes Essen wichtig. Viele träumen davon, ein berühmter Koch zu werden. Von den Franzosen kam auch das Croissant und das Baquette. Für besonderes gutes Essen bekommt das Restaurant Sterne oder Kochlöffel verliehen. Aber Frankreich ist nicht nur berühmt wegen der Küche, sondern auch für die Weine. Jedes Jahr im Juli findet das Radrennen Tour de France statt. Die Radfahrer müssen ca. 4.500km quer durch Frankreich radeln. Paris als 2. zu erreichen! - das ist das Ziel der Radfahrer.

Schule:

Die meisten Kinder gehen auf Ganztagsschulen. Das bedeutet, dass die Schüler auch in der Schule essen und bis 16 oder 17 Uhr in der Schule bleiben. Die meisten Schulen haben eine eigene Schulkantine. Doch wenn die Schüler dann nach Hause kommen ist der Schultag noch nicht vorbei. Neben der Ganztagsschule kommen auch noch Hausaufgaben dazu. Dafür haben sie aber auch mit 2 Monaten Sommerferien die längsten in Europa. Für die Kinder in Frankreich endet die Grundschule nach 5 Jahren. Schon in der 3. Klasse bekommen sie Fächer wie Geschichte und Geographie. Zum Vergleich: Kinder auf deutschen Ganztagsschulen bekommen ungefähr in der 7. Klasse Geschichte und erst ab der 5. Klasse Geographie.

Paris:

Das Louvre in ParisDie Stadt Paris ist nicht nur die Hauptstadt von Frankreich, sondern auch eine der schönsten Städte des Landes. Zum einen gibt es das weltberühmte Museum Louvre. Hier steht das Gemälde Mona Lisa. Diese und viele weitere Kunstwerke kann man hier betrachten. Dann gibt es auch noch die Kirche Nortre Dame. Viele kennen die Kirche aus dem Film "Der Glöckner von Nortre Dame". Doch das Herzstück von Paris ist der Eiffelturm. Bei gutem Wetter kannst du bis zu 80km weit sehen.

Das war mein Bericht über Frankreich. Ich finde Frankreich sehr schön. Das Land muss man einfach gesehen haben =-p

Eure Wasserratte

 


 
(60 Sternenklicks)

24 Kommentare bisher