Formis Blog

Proteste in Nordafrika

1. Februar 2011

Was ist denn da los?

Schon seit mehreren Wochen gehen die Menschen in verschiedenen Ländern Nordafrikas - zum Beispiel in Tunesien und Ägypten - auf die Straße und demonstrieren. Warum?
Karte von NordafrikaDort gibt es besonders für die Jugendlichen immer weniger Arbeit und die Bevölkerung wird immer ärmer. Gleichzeitig steigen die Preise für Lebensmittel und Wohnraum. Dinge, die man zum Leben braucht, werden für viele unbezahlbar.

Die Menschen sind deswegen unzufrieden mit ihrer Regierung. Der tunesische Präsident Ben Ali hat sich schon ins Ausland abgesetzt und seine Macht an eine Übergangsregierung abgegeben. Das ist auch der Wunsch vieler Ägypter: Sie wollen, dass ihr Präsident Mubarak endlich zurücktritt. Er steht schon seit über 30 Jahren an der Spitze der Regierung und will seinen Posten nicht verlassen. Ablösen könnte ihn zumindest vorübergehend der Friedensnobelpreisträger El-Baradei.

Auch in vielen anderen Ländern der Region wächst der Widerstand gegen die Machthaber. Sorgen machen sich natürlich auch die Urlauber, die schon ihre Ferien an der afrikanischen Küste geplant haben. Denn die Proteste werden von Schüssen und Plünderungen begleitet, und vor allem in den großen Städten ist es derzeit gefährlich.

Was haltet ihr von der Situation? Schreibt mir Kommentare! In den Weltnachrichten könnt ihr euch auf dem Laufenden halten.

LG, Formi