Formi bloggt

Formis Blog-Eintrag vom 16. Oktober 2010:

Stuttgart 21 und ein Käfer

Hallo Leute,
habt ihr das auch mitbekommen? Alle streiten sich um das geplante Bahn-Bauprojekt Stuttgart 21, kurz "S21". Der alte Stuttgarter Bahnhof soll abgerissen werden und ein ganz neuer Bahnhof entstehen.
Bild eines JuchtenkäfersErst hab ich mich dafür nicht interessiert. Bis mich dann Toffel, Elfried und Rolli beiseite genommen haben: "Mensch, Formi, hier geht es auch um Käfer!", haben sie ganz aufgeregt verkündet. Und da hab ich mich mal schlau gemacht. Es gibt tatsächlich einen kleinen Krabbler, der in all den Diskussionen um Stuttgart 21 eine Rolle spielt: Der Juchtenkäfer! Der ist gefährdet, lebt in Baumhöhlen, und zwar genau in den Bäumen, die vor dem Stuttgarter Bahnhof stehen, und die für den Neubau abgeholzt werden sollen. Bäume weg - Käferheimat weg!

Klar, ich müsste auf Seiten des Käfers sein, bin ja schließlich auch ein Insekt und habe viele gute Freunde unter den Krabblern. Trotzdem weiß ich nicht, ob das Bauprojekt nicht vielleicht doch gut für die Zukunft wäre? Oder ist es das gerade nicht? Bin total verwirrt.

Der Bahnhof soll von einem "Kopfbahnhof" in einen "Durchfahrtsbahnhof" umgebaut werden. Das bedeutet weniger Gleise und, dass die Gleise unter der Erde verlaufen. Dafür müssen viele Tunnel gebohrt werden. Wenn ihr euch informieren möchtet hab ich einen Tipp:

  • Jugendliche haben diesen Videobericht gefilmt. Als ich den gesehen hab, hab ich viel mehr verstanden!

Das spricht FÜR Stuttgart 21:

  • Der neue Bau ermöglicht eine lückenlose europäische Bahnstrecke von Paris (Frankreich) nach Budapest (Ungarn). Baden-Württemberg bekommt mit dem neuen Durchfahrtsbahnhof einen Anschluss an den europäischen Bahnverkehr.
  • Wer von Stuttgart nach Ulm will, z.B. weil um zur Arbeit zu kommen, ist schneller als vorher unterwegs.
  • Der Stuttgarter Flughafen und das Messegelände sind schneller erreichbar.
  • Das Bauprojekt schafft Arbeitsplätze, etwa 4.000 Menschen bekommen Arbeit.
  • Das geplante "Europaviertel" rund um den Bahnhof soll auch Jobs schaffen, denn es wird über den Bahnhof gebaut und wäre dann von überall gut erreichbar.
  • Der Platz, den die Gleise jetzt einnehmen, wird weniger. Auf der neuen Fläche können neue Bäume gepflanzt, ein noch größerer Park und Wohnraum entstehen. 

Das spricht GEGEN Stuttgart 21:

  • Die Kosten für den Bau sind viel höher als ursprünglich geplant, das Geld wird für andere Dinge, wie Bildung, dringend gebraucht. 
  • Es könnte noch teurer werden, das Projekt ist nicht genau zu überblicken.
  • Es gibt eine andere Möglichkeit der Modernisierung, dabei bleibt der Bahnhof ein Kopfbahnhof. Diese Möglichkeit ist günstiger. 
  • Das alte Bahnhofsgebäude ist ein Denkmal, es soll nicht abgerissen werden. 
  • Alte Bäume im Schlossgarten müssen gefällt werden.
  • Der Juchtenkäfer verliert seine Heimat
  • Die Planung hat Mängel: Regionalverkehr und Fernverkehr sollen sich einige Strecken teilen, das kann Probleme geben.

Das sind einige Argumente, es gibt für beide Positionen noch mehr. Ihr seht: Die Befürworter meinen, der neue Bahnhof wäre eine gute und wichtige Sache. Die Gegner meinen, das Projekt wäre gar nicht so vorteilhaft und viel zu teuer. Die Menschen gehen auf die Straße, um zu demonstrieren. Aber was ist nun richtig? Was meint ihr?

Das fragt euch
Eure Formi


 
(31 Sternenklicks)

25 Kommentare bisher