Formi bloggt

Formis Blog-Eintrag vom 12. November 2009:

Goldenes Buch

Hallo Leute,

gestern stand ich beim Martinssingen bei einem älteren Herrn vor der Tür. Der war echt nett. Gut, er hat mich zuerst gar nicht gesehen, weil ich so klein bin. Aber meine Laterne leuchtete doch hell genug und er schaute zu mir hinunter. Wink
Er bat mich herein und wollte alles von mir wissen. Wer ich denn sei? Wie eine Ameise zum Martinssingen käme? Und was ich sonst so täte?

Da hab ich ihm von Kidsville berichtet und von euch! Und vor allem, dass ihr so gern in meine Gästebuch schreibt, und wie wichtig mir und euch das Buch ist. Einen Moment lang hat der Mann ganz angestrengt gegrübelt. Und dann ist er im Wohnzimmer verschwunden.

Da saß ich nun mit meiner Laterne, in einer wildfremden Wohnung, und wusste nicht so recht, was kommen würde. Ein bisschen mulmig war mir dabei schon. Surprised

Und dann kam der Mann lächelnd zurück mit einem ganz ganz dicken Schinken (so nennt man dicke alte Bücher). Mit Ledereinband und goldenen Ecken.

"Das Buch ist schon sehr alt, ich habe es selbst von meinem Großvater geschenkt bekommen", erzählte mir der Mann. "Die Seiten sind leer, es wurde meinem Opa damals von einem Magier geschenkt, der es von einer Reise aus Persien mitgebracht hatte."

Ich bekam große Augen und staunte. Aber das Beste kam ja erst noch.

Der Mann meinte zu mir: "Du bist so ein netter kleiner Kerl und deine Internetbesucher scheinen etwas ganz Besonderes zu sein. Ich möchte dir das Buch schenken. Ich habe nur eine Bitte: Befülle es zusammen mit deinen Freunden mit guten Wünschen und Grüßen, denn dazu soll es sein."

"Ameisenehrenwort", schwor ich bei meiner Tüte voll Süßigkeiten vom Martinssingen.

Total baff, wie eine Internetameise nur baff sein kann, holte ich meinen Bollerwagen und rollte das Buch nach Hause, in meine Mitmachstadt.

Ich hoffe, euch gefällt das neue Goldene Kidsville-Gästebuch genauso gut wie mir.
Schreibt doch gleich mal einen Gruß hinein.

Eure Formi


 
(10 Sternenklicks)

3 Kommentare bisher