Brieffreundschaften

Brief an Formi im BriefkastenschlitzBrieffreundschaften zu vermitteln, ist gar nicht so einfach, denn ebenso wie beim Chatten lauern auch bei Brieffreundschaften manchmal versteckte Gefahren. Wie im Internet kannst du dir auch bei einem Brieffreund, den du noch nie getroffen hast, nicht sicher sein, wer sich hinter dem Namen wirklich versteckt. Wenn sich jemand mit dir treffen möchte, mit dem du nur wenige Male Briefe geschrieben hast, solltest du auf jeden Fall skeptisch sein. Sprich solche Treffen immer mit deinen Eltern ab und gehe niemals allein zu solchen Verabredungen.

In Kidsville haben wir nicht die Möglichkeit, Brieffreunde zu vermitteln. Aber wir haben ein paar gute Tipps für dich, wie und wo du einen Brieffreund finden kannst:

  • In einigen Jugendzeitschriften gibt es Brieffreundschaftsannoncen, wie zum Beispiel bei GeoLino oder in der Bravo.

  • Auch im Videotext des Fernsehsenders KI.KA gibt es solche Annoncen.

  • Natürlich gibt es auch im Internet Seiten, die Brieffreundschaften vermitteln, wie z.B. www.sowieso.de oder www.letternet.de von der Deutschen Post.

  • Viele Schulen und Gemeinden haben Partnerschaften mit ausländischen Schulen oder Gemeinden. Auch hier gibt es oft die Möglichkeit, einen Brieffreund in einer Partnerschule oder -stadt zu finden. Frag mal deine Lehrer.

  • Vielleicht hast du im Urlaub nette Leute kennengelernt, die weit weg wohnen. Gerade aus so einer Urlaubsbekanntschaft kann eine tolle Brieffreundschaft entstehen!