Rettungsboot
  • Freundschaft
  • Eltern und Familie
  • Liebe und Liebeskummer
  • Schule
  • Ich bin...

Meine Mama ist dagegen, dass wir befreundet sind

Hi, mein Problem ist das: Ich habe seit ein paar Monaten eine sehr gute Freundin, sie ist meine einzige echte Freundin, aber meine Mama ist dagegen. Sie sagt, sie würde mir nicht guttun und sie mag sie nicht.
Das Problem ist, dass sie meine Freundin sehr arrogant und eingebildet findet. (Ich finde es ist das falsche Wort, sie ist sehr selbstbewusst und voll nett)

Ich bin sehr sehr schüchtern und ruhig. Ich bin so ruhig, dass ich in der Schule immer übersehen werde. Meine Klasse ist sehr laut und tut gerne auf cool. Und ich bin...einfach da.

Meine Freundin kenne ich aus meinem Wohnort und sie ist das Gegenteil, was das betrifft.

Meine Mama denkt immer dass das ein Problem ist und sie über mich bestimmt oder so. Das stimmt aber nicht. Sie "bestimmt" öfter was wir machen, weil sie mehr Ideen hat, aber mir macht das auch Spaß und ich bin froh, weil ich selber nicht so viele Ideen habe.
Meine Mama denkt auch dass sie nur redet und ich nie zu wort komme. Das stimmt auch nicht.

Ich habe schon mit meiner Freundin geredet, aber ich wusste nicht wie, ich habe es ein bisschen harmloser gesagt, als meine Mutter das meint.

Leider sind sehr viele Leute heute zu schüchtern (wie ich) oder tatsächlich eingebildet und halten sich für was besseres. Deshalb verwechseln manche das mit gesundem selbstbewusst sein. Meine Mama anscheinend auch...

Meine Tante findet meine Freundin auch nett (ich bin oft mittags bei ihr und meine Freundin ist schon paar mal mitgekommen) und dass ich mich positiv verändert habe, seit wir befreundet sind.
Aber es würde nichts bringen wenn meine Tante mit meiner Mama redet, weil sie sie nicht mag und meine Mama nie auf sie hört. Es kann eher sein dass es die Sache schlimmer macht (dass Mama sie weniger mag, weil meine Tante sie mag) und deshalb hält sich meine Tante lieber raus.
von Eline (12 Jahre), geschrieben am 11. Juli 2018.
Antwort geben
  • Sag es deiner Mama so wie du es uns gesagt hat und erkläre ihr wie wichtig dir deine Freundin ist!
    von Alea (11 Jahre), geschrieben am 11. Juli 2018.
    Antwort geben
  • Hi Eline,
    Du tust mir echt leid. Erzähle deiner Freundin am Besten alles, oder versuche mit deiner Tante eine Lösung zu finden, wie ihr deine Mutter wegen deiner Freundin umstimmen könnt. Was ist denn mit deinem Vater? Hält er das gleiche von deiner Freundin? Leider habe ich keine weiteren Ratschläge für dich (wenn mir noch etwas einfällt schreib ich in die Kommentare) und ich wünsche dir viel Glück!
    von Woelfin10 (12 Jahre), geschrieben am 11. Juli 2018.
    Antwort geben
    • Sei doch einfach trotzdem mit ihr befreundet! Das mache ich auch. Ich habe auch Freundinnen die meine Mutter nicht mag. Ich habe sogar Freundinnen die meine Mutter nicht einmal kennen gelernt hat. ... ja das gibt es zwar schwierig aber es gibt ... mal abgesehen davon muss sie damit doch rechnen. Schließlich ist es nicht ihre Sache mit wem du befreundet bist. Außerdem würdest du es ja erst recht tun wenn sie es dir verbietet weil es dann noch reizvoller wird.
      von Jemand von der k t s (16 Jahre), geschrieben am 13. Juli 2018.
      Antwort geben