Rettungsboot
  • Freundschaft
  • Eltern und Familie
  • Liebe und Liebeskummer
  • Schule
  • Ich bin...

Hund!

Es ist so ich habe mir früher immer ein Haustier gewünscht. Eigentlich wünsche ich mir jetzt immer noch eines. Dann haben wir Fische bekommen. Die sind aber relativ schnell gestorben ... und jetzt haben wir ... einen Hund!

Einziges Problem Hunde sind die einzigen Haustiere die ich nicht mag, weil ich vor Hunden Angst habe

Der Hund kommt aber auch in mein Zimmer und so: was kann ich machen
von Briel , geschrieben am 3. August 2018.
Antwort geben
  • Du könntest immer die Tür zu machen damit du wenigstens in deinem zimmer Ruhe hast! Aber irgendwann legt sich die angst glaub mir!
    von Alea (11 Jahre), geschrieben am 5. August 2018.
    Antwort geben
  • Gehe das ganze langsam an. Versuche erst einmal mit dem Hund Kontakt aufzunehmen und deine Angst zu überwinden. Gehe langsam und ruhig auf in zu und streichle ihn wenn du dich traust. Wenn du dich von ihm entfernen willst gehe auch ruhig und entspannt. Wenn du rennst denkt er du willst mit ihm spielen und er wird dich verfolgen. Es gibt noch viele andere Tipps im Internet oder in Büchern.Schließe die Tür wenn er nicht in dein Zimmer soll. Wenn du deine Angst nicht überwinden kannst sprich mit deinen Eltern darüber.
    von Wölfchen (11 Jahre), geschrieben am 5. August 2018.
    Antwort geben
  • Erstens finde ich sehr komisch, ein Haustier anzuschaffen, vor dem ein Familienmitglied Angst hat.
    Aber da der Hund schon mal da ist, kannst du ihn vielleicht mit deinen Eltern zusammen vorsichtig kennenlernen. Du musst keine Angst vor ihm haben, sie sollen dir zeigen, wie du dich an ihn nähern kannst, ihn streicheln oder sogar mit ihm spielen.
    In dein Zimmer sollte er erst, wenn du dich nicht mehr fürchtest! Bis dahin hältst du die Tür am besten immer geschlossen, wenn möglich und sagst deinen Eltern, dass sie darauf achten.
    von Via (nicht mein echter Name), geschrieben am 15. August 2018.
    Antwort geben
    • @ via ich finst zwar auch komisch aber was soll ich da machen?
      von Briel , geschrieben am 16. August 2018.
      Antwort geben