Das Winkeralphabet

Früher wurden Flaggen an Bord von Schiffen dazu benutzt, um Botschaften zu übermitteln. Heute lässt sich natürlich vieles über Funk sagen. Aber auch der kann mal ausfallen oder abgehört werden.

Um dies zu vermeiden, nutzen die japanische und amerikanische Marine noch heute das „Winkeralphabet“. Damit ist es möglich, mit nur zwei Flaggen ein anderes Schiff über etwas zu informieren.

Und das funktioniert so:

Je nachdem, wie ein Matrose die beiden Flaggen hält, entspricht dies einem bestimmten Buchstaben. Mehrere Buchstaben aneinander ergeben wiederum ein Wort, Wörter ergeben Sätze - aber das weißt du ja…

Um dir das besser vorstellen zu können, klick auf die Buchstaben unter dem Matrosen:

 

Formi schaut durchs FernglasUnd auch Formi schnappt sich das Fernglas,
um sein Gegenüber besser sehen zu können.