Ein Orangenbaum, eine Orangenblüte und eine OrangeDIE ORANGE

Die Orange gehört zu den Zitruspflanzen, so wie die Zitrone, die Mandarine oder die Pampelmuse. Schon 2.500 vor Christus erntete man die Orange in China und Indien. Daher stammt übrigens auch der Name "Apfelsine" (= Apfel aus China). Zu uns nach Europa kam die süße Orangenfrucht im 15. Jahrhundert. Orangen wachsen heute überall in Südeuropa, zum Beispiel in Spanien, in Italien und Griechenland.

Der Orangenbaum ist ein immergrüner Baum. Seine Blätter werden niemals gelb oder verlieren ihr Laub wie die Bäume bei uns im Herbst. Bis zu zehn Metern kann ein Orangenbaum werden.

Wegen ihres dunkelroten Fruchtfleisches heißen einige Orangensorten "Blutorange". Blutorangen werden bevorzugt auf der italienischen Insel Sizilien angebaut.