Filmklappe: Formis Kinotipp

Wickie auf großer Fahrt

Wickie auf großer Fahrt

Wickie war noch nie ein Wikinger, „wie er im Buche steht“. Sehr zum Ärgernis seines Vaters Halvar, dem starken Häuptling von Flake. Bei einem geplanten Überfall auf ein Ritterlager mit Kutschen voller Schätze macht Wickie dann auch noch alles falsch: Er verhandelt mit den Rittern statt sie zu verkloppen, er landet in der Gefängniskutsche, hilft versklavten Eskimos bei der Flucht und lässt sich sogar von dem frechen Mädchen Svenja austricksen.

Ohne nennenswerte Beute müssen Halvar, Wickie und die Starken Männer Tjure, Snorre, Urobe, Gorm, Ulme und Faxe nach Flake zurückkehren. Die Frauen des Dorfes sind sauer, weil ihre Männer weder Gold noch Met noch Felle mitbringen.

Doch zufällig findet Wickie bei den versklavten Eskimos ein geheimnisvolles Buch: das Logbuch von Erik dem Roten. Diesem hat schon Wickies Urgroßvater einst gedient. Das Buch weist den Weg zum Palast des Ewigen Eises, in dem der sagenumwobene Schatz der Götter liegen soll. Und Halvar trägt den Schlüssel zum Palast um seinen Hals: ein hammerförmiges Amulett, das er von seinem Großvater geerbt hat. Klare Sache: Halvar will den legendären Schatz finden.

Gewinne ein tolles Wickie-Spiel auf Antons WebsiteDoch in derselben Nacht wird Halvar von dem Schrecklichen Sven mitsamt dem Amulett entführt. Dank der alten Tradition, dass stets der Sohn des Häuptlings neuer Anführer wird, hat jetzt Wickie das Sagen! Sein erster Befehl lautet: „Wir befreien Vater!“ Wickie, und die Starken Männer nehmen Kurs auf das Kap der Angst, aber ihr Boot gerät in einen schweren Sturm. Sie müssen das Segel opfern, um nicht zu kentern, und stranden auf der paradiesischen Insel der Walküren.

Wie man es von Wickie kennt, warten auf dem Weg zum Schatz noch viele weitere Abenteuer auf die Starken Männer unter ihrem kreativen und einfallsreichen, aber nicht gerade besonders vor Stärke protzenden Anführer Wickie.

Den ersten Teil „Wickie und die Starken Männer“ haben in Deutschland etwa sechs Millionen Zuschauer gesehen, nun kommt der zweite Teil Ende September ins Kino. Hier in der Milchbar gibt es für euch schon mal einen kleinen Eindruck vom Film und einen Blick hinter die Kulissen.

Außerdem haben wir noch ein paar Informationen über die "echten" Wikinger, bei denen übrigens auch nicht immer alles so war, wie wir uns das heute so vorstellen. Im Ohrwurm könnt ihr den von Nena gesungenen Song zum Film hören! ►

1