Das schöne ...von Balkon

Mittwoch, 29. Juni 2016
Herausgegeben von Balkon

Mein (un)heimliches Abenteuer in der Schule 1

von Blaue flecken

Hallo.
Ich bin Kim. Ich gehe gerne zur Schule.
Aber heute war es nicht so. Ich fühlte das etwas faul war. Meine beste Freundin Maria sagte:,,Das ist doch Quatsch.Was soll denn heute langweiliger sein als sonst?"
Nun ja wenn ich es wüsste hätte ich es gesagt(ich hätte ja auch sagen können das Schule toll ist). Aber ich weis es ja nicht. Also ging ich ins Klassenzimmer. Etwas war anders.Der Lehrer war nicht da. Auf seinem Platz lag nur ein Zettel. Oh nein. Ein Erpresserbrief.
Ich las ihn laut der ganzen klasse vor:

Wenn ihr euren dämlichen Lehrer wieder haben wollt dann raubt bis heute Abend den Juwelier aus und bringt mir 100.000.000€.Ihr habt bis 18:00 Zeit. Wir treffen uns bei dem großen Linden Baum. Wenn ihr eine Minute zu spät seid dann ist es um euren Lehrer geschehen.'

Mist! Was ist dem Idiot nur eingefallen.
,,Hey, Leute," sagte ich, ,, Das lassen wir uns nicht gefallen. Wir gehen zum Fußballplatz und überlegen uns eine Strategie!"

Bücher für Leseratten ;)

Hallo ihr lieben Leute!!!

Bücher: Glaskinder etwa ab 12 Jahren, Rubin rot etwa ab 10 Jahren, Bob der Streuner 1-3 etwa ab
11 Jahren, Platsch etwa ab 8 Jahren
Tschüss!!!

Maus

Das kleine Ding in deiner Hand ist die Maus, die kennst du sicher gut.

Mit der linken Maustaste klickst du dich durch Programme und durch das Internet. Mit Hilfe der rechten Maustaste kannst du zum Beispiel Bilder aus dem Internet auf deine Festplatte abspeichern, wenn du über das Bild fährst und den Menüpunkt "Bild speichern unter" anklickst. Das Fenster, das erscheint, wenn du auf die rechte Maustaste klickst, heißt übrigens Pop-Up-Menü.

Manche Mäuse haben noch weitere Funktionen, beispielsweise ein kleines Rädchen zum Scrollen. Andere Mäuse, zum Beispiel bei Apple-Computern, haben nur eine Taste.

Übrigens war die erste Computermaus der Welt aus Holz. Sie wurde 1968 von Douglas Egelbart an der amerikanischen Universität Stanford erfunden. Aber erst etwa zehn bis 15 Jahre später schaffte die Computer-Maus den großen Durchbruch.

Heute gibt es Computermäuse mit und ohne Kabel.

Hast du dir schon einmal überlegt, warum die Computermaus 'Maus' heißt? Laughing Schau sie dir genau an!

Linktipp