Tageszeitung// Sternchen

Samstag, 04. Mai 2019
Herausgegeben von Sternchen

Entschuldigung+Info

Es tut mir sehr leid dass gestern keine Zeitung kam :( Ich hatte viel zu tun. Ich hoffe ihr verzeiht mir!

Info:Ich gehe heute auf einer Hochzeit und werde derzeit nicht aktiv sein. Weil gestern keine Zeitung kam werde ich so um 19:00 Uhr noch eine Zeitung schreiben.

LG Sternchen

Bücher-Empfehlungen aller Art (für Mädchen)

von Mika

LOLA (Serie, Ich-Geschichte, ab 9)
Lola ist schon irgendwie verrückt. Sie und ihr Freundin Flora erleben Abenteuer oder stellen zusammen alles auf den Kopf. Auch wenn es ab 9 ist, mögen es auch viele Teenager.

MAGIC GIRLS (Serie, Fantasie, ab 10)
Elena Bredovs Vater Leon wurde verurteilt, aber Elena glaubt fest daran, dass er unschuldig ist. Aber so verlieren die Bredovs ihre ganze Ehre. Elenas verrückte Oma Mona schlug vor, sie würden ins HEXIL (die Menschenwelt) reisen, um das alte Buch über die Menschen aufzufrischen. Denn diese Familie besteht aus Hexen. Zu Elenas Freude kommt ihre beste Freundin Miranda mit. Doch es ist nicht sehr leicht. Ein Junge verliebt sich in Elena, zwei Mädchen sind ihrem Hexen-Geheimnis auf der Spur, Miranda und Elena finden ein geheimnisvolles Amulett, die ZGPO (Zauber-Geheim-Polizei) verfolgt sie, ...

DIE VAMPIRSCHWESTERN (Serie, Abenteuer, ab 9)
Silvania und Daka sind halb Vampir, halb Mensch. Denn ihre Mutter ist Mensch und ihr Vater Mihai Vampir. Als sie nach Deutschland reisen, beginnen die Abenteuer. Und zwar am laufenden Band!

Leserattenkäseblatt

von Igraine

Hallo, du Leseratte!
Nach seehr langer Zeit kommt hier jetzt (endlich!)
wieder eine Ausgabe meines Blattes (das schreiben hab ich echt vermisst)!
Hier kommen nun ein paar Buchtipps, die ihr auf euren Wunschzetteln notiern könnt.

1. Tipp: EINE INSEL ,eins meiner ABSOLUTEN Lieblingsbücher vom englischen Kultautor Terry Pratchett. geeignet eher für etwas ältere, sonst versteht man Pratchetts Humor nicht.
Worum es geht? Um zwei Personen und einen großen Sturm, der ihr Leben verändert.
Die erste Person ist ein Junge, Mau, der von einer großen Inselnation stammt. Die zweite ist das englische Mädchen Daphne. Beide sind die einzigen Überlebenden einer gigantischen Flutwelle. Für beide beginnt das Abenteuer ihres Lebens.
Eine Geschichte, die verzaubert und Hoffnung macht und zeigt, das Menschheitsgeschichte auch andersowo geschrieben wird. Pratchett schafft es bis zum Ende, die Spannung aufrecht zu halten und findet immer die richtigen Worte...

2.Tipp: SCHATTEN SPIELER von Michael Römling
!ACHTUNG! DIESES BUCH IST EHER FÜR LEUTE ÜBER 13 JAHREN GEEIGNET!
Die Geschichte handelt in der Asche und dem Schutt der letzten Kriegstage in Berlin.Hier begegnen sich der Junge Friedrich und der Jude Leo.Die beiden suchen nach einem verstecktem Schatz. Doch auch andere sind an ihm interessiert. Und so mussen die beiden einen Wettlauf gegen einen Gegenspieler ohne Gesicht und die Zeit für sich entscheiden...

Ein packendes Buch, man kann es kaum aus der Hand legen.

3. Tipp: SKOGLAND von Kirsten Boie
Jarven kommt in einem Film-Casting in die letzte Runde. Um zu entscheidden, ob sie die Rolle bekommt, muss sie nach Skogland reisen. Jarven ist so begeistert, eine Prinzessin spielen zu dürfen, dass sie nur nach und nach merkt, das sie Umstürzlern hilft, einen heimtückischen Plan zu verwirklichen.
Ob sie der wiklichen Prinzessin noch helfen kann, das Land, ihre Mutter und den echten König zu retten?

Das Buch fesselt seinen Leser. Ich konnte es kaum weg legen, bevor ich wusste, wie es ausgeht!

Ich hoffe, meine 3 Tipps konnten euch ein wenig helfen...
Eine schöne Vorweihnachtszeit, eure
Igraine

Das Osterhuhn

von Sophia

Eine sehr kleine Geschichte, ich weiß, und sie passt auch nicht grade zu Jahreszeit, hehe, aber ich hatte grade Lust.

Es war einmal ein Huhn, das zu Ostern keine Eier legen konnte. Der Bauer wurde wütend auf das arme Huhn und wollte es prügeln. Doch das Huhn haute ab. Es hatte Angst.
„Was soll ich nur tun?“, jammerte das Huhn. „Ich werde die Wildhühner fragen.“
Das Huhn machte sich auf den Weg. Da traf es die Wildhühner und erzählte ihnen alles. Die Wildhühner sagten: „Wir können dir leider auch nicht weiterhelfen.“
Traurig lief das Huhn weiter. Es hatte Hunger und Durst. Da kam es an einem Fluss, außen rum vom Fluss waren Brombeerbüsche. Es knabberte an ein paar Brombeeren und trank Wasser vom Fluss. In einem Brombeerbusch war ein Loch, das die Form einer Gans hatte. Das Huhn schlüpfte durch das Loch. Da sah es eine schneeweiße Gans, die einsam im grünen Gras saß. Das Huhn erzählte seine Geschichte und die Gans erzählte ihre Geschichte. Beide Geschichten waren fast gleich. Vor Aufregung legten beide drei Dutzend Eier. Das Huhn ging mit der Gans zum Gänsebesitzer, und nicht mehr zu ihren bösen Bauern.
Das Huhn lebte bei der Gans gut und auch zu Ostern legten beide wunderschöne Eier.