Urkunde für Lene

Sonntag, 07. April 2019
Herausgegeben von Magic-Unicorn

Lene ist die beste

Ich finde die nachdenklichen Geschichten von Lene sehr schön. Deswegen habe Ich hier eine Urkunde:

URKUNDE

Hiermit erkläre ich dich zur besten nachdenklichen Geschichtenschreiberin.

wieder da

von Lene

Ich bin wieder da, wo ich unbedingt wegwollte.
Bin wieder angekommen bei den nassgeweinten Kissen
und den vor Tränen beschlagenen Brillen
und den schlaflosen Nächten.
Hab mich wieder angefreundet mit der glücklichen Maske
und dem So-Tun-Als-Ob
und den Lügen, die alles so viel einfacher machen.
Lasse mich von der Angst
und dem Selbsthass
und dem salzigen Geschmack der Tränen
wieder willkommen heißen,
willkommen in einem Land,
in das ich nie wieder
einen Fuß setzen wollte.
Bin zurückgekehrt als Verlierer,
werde verspottet von meinen eigenen Hoffnungen.

menschen

von Lene

erinnerst du dich an all die menschen, die du täglich ansiehst und die in dir für kurze zeit etwas auslösen?
an das mädchen in der s-bahn, das einmal ein shirt von deiner lieblingsband anhatte,
an die oberstufenschülerin an deiner schule, deren gefärbte haare dich schon vom ersten tag an beeindruckt haben,
an den mann, der gestern an der kasse im supermarkt vor dir stand und dessen dunkelbraune augen dich den ganzen tag nicht mehr losgelassen haben,
oder an die schwimmerin die manchmal zur selben zeit trainiert und die du immer aus dem augenwinkel beobachtest wenn du zu den duschen gehst und die immer aussieht als ob sie fliegt, wenn sie im wasser ist?
an all die zufälligen fremden, die für eine winzig kleine zeitspanne etwas in dir bewegen, an all die menschen, in die du dich tag für tag jedes mal aufs neue verliebst, auf eine vergängliche, oberflächliche art?
vielleicht denkst du nicht, dass du jemand wie das mädchen aus der s-bahn oder aus dem schwimmbad oder die schülerin mit der tollen haarfarbe oder der mann mit den dunkelbraunen, aufgewühlten augen bist,
aber für irgendwen bist du genau das.
du bist das mädchen im bus mit dem wunderschönen lächeln oder der junge beim bäcker mit den tollen sommersprossen
und vielleicht hast du letzte woche mit dem shirt, das du dich erst nicht getraut hast, anzuziehen, irgendwen berührt oder jemandem mut gemacht oder einfach zum lächeln gebracht und vielleicht hat sich einfach nur jemand umgedreht und gedacht, dass er dich unglaublich hübsch findet denn genau das bist du für irgendwen in dieser großen, weiten welt, auch wenn du es selbst vielleicht noch nicht begriffen hast.

lichtschalter

von Lene

für eine kurze zeit wurde es besser.
sie lachte, aß, dachte weniger, war glücklicher, lächelte immer öfter, redete wieder mit überzeugung und leidenschaft über dinge, die es wert waren; redete überhaupt wieder freiwillig.
sie verließ die sichere und einsame höhle ihres zimmers, ging raus, machte lange spaziergänge und fiel abends innerhalb weniger minuten in einen friedlichen, ruhigen schlaf ohne albträume.
doch dann, mit einem mal - sie wusste nicht wieso oder wann es geschah, es war, als wäre in ihrem kopf ein schalter umgelegt worden - änderte sich alles.
die traurigkeit kehrte zurück, ohne einen grund, ohne einen anlass. "die katze" begann wieder, sie öfter als sonst zu kratzen, sie verbrachte wieder stunden in der dusche, wo sie jedes mal zusammenbrach und weinte, weil es so niemand bemerkte, sie kam wieder mit gereizten, verquollenen augen in die schule, sie sprach wieder weniger und wenn sie es tat, dann mit einer stimme, die nicht brüchig sondern längst gebrochen war.
sie flüchtete sich wieder in die isolation, ihre nachmittage wurden wieder einsam, ihre nächte schlaflos und verheult, ihre morgen qualvoll.
nur zwei dinge blieben; ihr lachen, nur dass es zu stumpf, zu überdreht, zu rissig war, als dass es echt hätte sein können und die dunkelheit in ihrem kopf, denn die war nie ganz verschwunden.
-
sooo, endlich kann man wieder veröffentlichen. tut mir leid, dass jetzt so viel auf einmal kommt, aber ich habe noch so viele texte :'D