Die Delfingeschichte

Dienstag, 29. Mai 2018
Herausgegeben von Kiwi

Die Geschichte von Nino der Delfin

Es war einmal ein kleiner Delfin namens Nino. Nino hatte keine Eltern, deshalb musste er immer alleine sein. Eines Tages kam ein Mädchen mit einem Jungen vorbei. Die Kinder fragten ob sie mit ihm spielen dürfen. Nino sagte: ja, gerne. Also spielten sie zusammen. Die Kinder sagten: oh, es ist schon Zeit, wir müssen leider nach Hause gehen. Nino sagte: können wir uns morgen um 8.30 Uhr wieder hier treffen? Ja, haben die Kinder gesagt. Also trafen sie sich um 8.30 Uhr. Die Kinder fragten: was wollen wir spielen? Nino sagte: Fangen oder Verstecken. Die Kinder sagten ja, Verstecken ist eine gute Idee. Also spielten sie Verstecken. Nino zählte bis 30. Bei 30 sagte er: ich komme. Die Kinder haben sich hinter einem Baum versteckt, aber Nino konnte nicht dort hin gehen, weil er nicht laufen kann. Also kamen die Kinder von selber nach vorne. Nino sagte: ich konnte nicht laufen, darum konnte ich euch nicht suchen kommen. ihr müsst euch hier beim Sand oder im Wasser verstecken. Die Kinder sagten, ja ist ok, wussten wir leider nicht. Als nächster zählte der Junge. Als der Junge beide gefunden hatte, war es bereits wieder Zeit, um nach Hause zu gehen. Die Kinder sagten, Danke viel mal Nino, es hat sehr Spass mit dir gemacht. Also verabschiedeten sie sich bei Nino. Tschüss, bis zum nächsten Mal.