Kids Zeitung

Mittwoch, 18. Januar 2017
Herausgegeben von Marko M.

Schreibt ihr gerne Songs?

von Barbie 2 :)))))))))))))))))

→Kidsville sucht den Supersong←

Teilnahmebedingungen:

ihr müsst ein Gedicht im Thema Songs herausbringen zum Thema Frühling und darin muss das Wort super vorkommen.

Ihr müsst zum anmelden euren Namen in die Kommis
schreiben.

Bis dann!

★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★

YouTube

YouTube ist eine der bekanntesten Videoplattformen im Internet - und zugleich die größte!

YouTube ist eine Plattform für alle, die nicht immer nur in die „Röhre“ schauen wollen, sondern auch mal aus der Röhre heraus. Denn „You“ bedeutet „Du“ und „Tube“ ist die Röhre. Sinngemäß bedeutet YouTube eigentlich "Du sendest".

Auf YouTube kann jeder, der mindestens 13 Jahre alt ist, seine eigenen Videos veröffentlichen. Umgekehrt kann man sich dort natürlich auch einfach nur all die Millionen Videos anschauen, die andere bereits veröffentlicht haben oder diese liken oder kommentieren.

Leider findet man auf YouTube auch viele Videos, die für Kinder ungeeignet sind. Zum Glück gibt es Alternativen für Kinder, zum Beispiel "Juki", die Videoabteilung von Kindersache.de.

Linktipps

Facebook

Facebook ist der Name eines riesigen sozialen Netzwerks für Erwachsene. Wörtlich übersetzt bedeutet Facebook "Gesichtsbuch". Gemeint ist die amerikanische Bedeutung für ein Jahrbuch, so wie es das an amerikanischen Schulen gibt.

Gegründet wurde Facebook von Mark Zuckerberg. Heute hat Facebook über 1 Milliarde Nutzer auf der ganzen Welt. Damit ist etwa jeder 10. Mensch der Erde bei Facebook! Da wundert es nicht, dass es Facebook in über 70 Sprachen gibt.

Es gibt sogar einen Film über Mark Zuckerberg und die Geschichte von Facebook, er heißt "The Social Network".

Schon gewusst? Lehrern ist es nicht erlaubt mit ihren Schülerinnen und Schülern über Facebook zu kommunizieren.

Linktipps

Twitter

"To twitter" ist Englisch und heißt zwitschern. Und mit dem Twitter-Dienst im Internet "zwitschern" viele Millionen Menschen täglich ihre Meldungen in die Welt. Getwittert wird im Internet und am Handy. Eine Nachricht darf nicht mehr als 280 Buchstaben oder Zeichen enthalten. Früher (bis November 2017) waren es sogar nur 140 Zeichen. Eine Twitter-Nachricht nennt man auch "Tweet". So kann jeder, der sich bei Twitter angemeldet hat, seinen Freunden "zwitschern", was er poder sie gerade macht, denkt oder fühlt.

Auch Prominente und Stars twittern. Man kann ihre Tweets abonnieren, um immer auf dem Laufenden zu bleiben und mitzuverfolgen, was sie denken und tun.

Wer die Tweets eines anderen abonniert, ist ein "Follower".

Linktipps: