Liesas Zeitung - Beta-Version

Samstag, 14. Mai 2016
Herausgegeben von Liesa

Willkommen in meiner Zeitung!

Guten Abend, liebe Leser! Es freut mich, dass ihr den Weg zu dieser Zeitung gefunden habt! Dies ist die erste Zeitung, die ich mit diesem Zeitungsmacher gestalte, und ich muss sagen, es gefällt mir sehr gut. Sicherlich werde ich dazu neigen, weitere Ausgaben zu schreiben. (Auf gut Deutsch gesagt: ich hab dieses Teil voll für mich entdeckt. :-))

Eine Anmerkung noch zu dem ein oder anderen Artikel:
-Der Kalendereintrag passt natürlich jetzt echt super in eine Zeitung! (Nicht ironisch gemeint ;-))
-Die Erklärung zum Titel findet ihr in der Mitte ;-D
-Die Gedichte-Parodie habe ich einfach aus der Bibliothek übernommen, deswegen ist die Einleitung jetzt natürlich nicht mehr so wirklich aktuell. Hier könnt ihr aber nachlesen, was es mit diesem Chat auf sich hatte:

https://www.kidsville.de/tiergarten/formis-blog/2015/02/04/einladung-fur-dich-sonderchat/

Ansonsten wünsche ich euch viel Spaß mit dieser ersten Ausgabe.

Beta-Version

Eine Beta-Version eines Programms ist eine Vorab-Version: Das Programm ist zunächst einmal soweit fertig programmiert, dass es in der Praxis einige Zeit ausgetestet werden kann. Meist finden sich in der Testphase noch Bugs (=Fehler), die im Anschluss ausgebessert werden.

Glocken und andere Parodien

von Liesa

Alle, die im Themen-Chat "kreatives Schreiben" gegen Ende online waren, wissen es schon: ich habe eine Gedichte-Parodie geschrieben, aus bekannten Zitaten und hübschen kleinen Reimen ;) also lest es einfach mal durch ;) und ich wünsche euch ganz viel Spaß dabei!!!

Mitternacht rückt näher schon,
In stummer Ruh liegt ein Feld mit Mohn.
Doch weiter, im Viertel der Städtevillen
Hört man Leute recht laut brüllen
Was wollt'st du mit dem Dolche, sprich?
Kartoffeln schälen, verstehst du mich?
Nein, das tu ich nicht, mein Herr,
Weil ich grad lieber im Bette wär.
So verfluch' ich dich mit einem Feuer
Oder 'nem riesigen Seeungeheuer!
Ach was, das ist zu viel des Guten,
Denkst du könntest irgendwem das zumuten.
Doch ich lösch das Feuer,
Vertreibe das Ungeheuer:
Walle, walle, dass zum Zwecke Wasser fließe
Und sich über uns ergieße.
Alles rennet, rettet, flüchtet,
Ich hab grade Wasser gesichtet!
Es fliegt zwar kein Eimer, aber doch in hohem Bogen
Spritzen aus Quellen die Wasserwogen.
Schnell, wir brauchen eine Warnungsmaschine,
Doch leider streikt grad heut die Eisenbahnschiene.
Also muss da wohl ne andre Gewerkschaft ran
Sonst haben wir mal wieder Not am Mann.
Wir entschieden uns für traditionelle Arten:
Soll heißen, wir gossen eine Glocke im Garten.
Festgemauert in der Erden
Steht die Form aus Lehm gebrannt
Heut noch muss die Glocke werden
Aber klemmt euch nicht die Hand!
Irgendwann ist es soweit
Die Glocke hängt zum Leuten bereit
Die Nachbarn die versöhnen sich wieder
Und zwischen dem Mohn wächst ein bisschen Flieder.
Zum Werke das ich euch bereite
Wäre gut ein nettes Wort
Wenn frohe Kommis mich begleiten
Dann fließt die Arbeit munter fort. ;)