Koboldhirne

Schwierigkeitsstufe: leicht
Material:
  • Weiße Kuvertüre
  • Walnusshälften
  • Granatapfelsirup oder rote Marmelade
  • Schale + Topf mit heißem Wasser
  • Backpapier
So geht's:

Walnüsse und weiße KuvertüreDie "Koboldhirne" bestehen aus Walnusshälften und weißer Kuvertüre, schmecken knusprig lecker. Sie machen sogar schlau, denn Walnüsse enthalten B-Vitamine für Nerven und Hirn ;-)

Kuvertüre schmelzenZunächst die Kuvertüre schmelzen. Dazu setzt du eine Schale mit der Kuvertüre in einen Topf mit heißem Wasser. Die Hitze lässt die weiße Schoko schmelzen. Hab Geduld, das dauert etwas. Das Wasser darf nicht kochen, sonst klumpt es.

Die Walnüsse in die geschmolzene Schoko eintunkenTunke die Walnüsse in die geschmolzene Schokolade und überziehe die Nüsse. Du kannst das mit der Hand oder mit zwei Kuchengabeln angehen, je nachdem, wie viel Geschmiere es geben soll...

Überzogene Nüsse auf ein Backpapier legenLege die Koboldhirne zum Erkalten auf  Backpapier. So lassen sie sich später leicht ablösen.

Fertige Koboldhirne auf dem PräsentiertellerZum Schluss benetzt du die Hirne mit etwas Granatapfelsirup oder roter Marmelade, z.B. Erdbeer, Himbeer oder Kirsch. Das sieht extra blutig aus.

Guten Appetit!

 
(43 Sternenklicks)

5 Kommentare bisher