Das stehende Ei

Schwierigkeitsstufe: mittel
Material:
  • Zwei Eier
  • Eierpiekser oder Nadel (Stecknadel, Pinwandpin)
  • Eine kleine Schüssel
  • Ein Blatt Papier
  • Etwas Sand
  • Eine weiße Kerze und Streichhölzer
So geht's:

Dieses Zauberei steht auf einem Schullineal, auf deinem Finger oder sogar auf einem Stift ohne je herunter zu fallen.

  • Zunächst bläst du das Ei aus. Dazu piekst du mit der Nadel an der Ober- und Unterseite des Eis ein kleines Loch hinein. Vergrößere die Löchlein vorsichtig ein wenig. Dann pustest du oben in das Loch und hältst das Ei dabei über die Schüssel. Aus dem Inhalt kannst du Rührei machen.
  • Rolle das Blatt Papier zu einem Trichter zusammen, den du oben in das Loch vom Ei steckst. Das andere Loch hältst du zu. Befülle das Ei nun zu einem Drittel mit Sand indem du ihn vorsichtig in den Papiertrichter rieseln lässt. 
  • Zünde die Kerze an und verschließe die beiden Löcher unsichtbar mit Wachs. Vorsicht, dass du dich nicht verbrennst!
  • Nun ist dein eieriger Zauberspaß vorbereitet: Das Ei wird wie von Zauberhand stehen können. Durch den Sand kann das Ei nicht umkippen. Das darf natürlich niemand wissen.
    Übe ein wenig und stelle das Ei vorsichtig auf ein Lineal oder deinen Finger.

Wenn du mit deiner Zaubershow beginnst, gib dem Publikum zunächst ein ganz normales Ei zur Ansicht. Heimlich vertauschst du nun die Eier und lässt dein Zauberei balancieren.

Ein Ei balanciert auf einem Lineal

 
(146 Sternenklicks)

20 Kommentare bisher