Fotos sagen die Wahrheit!

Straße bei Nacht mit langgezogenen LichternOder? Wenn du mit einer Fotokamera ein Bild aufnimmst, zeigt es den Ausschnitt der Welt, der mit der Kamera festgehalten wurde. Manchmal kann die Kamera die Dinge zwar etwas anders sehen, aber es ist immer noch ein Abbild der Wirklichkeit. Auf dem Bild rechts siehst du eine Straße, die nachts fotografiert wurde. Durch ein langes Öffnen der Blende ziehen sich die Lichter der Autos durch das Bild. So sehen wir Menschen die Autolichter natürlich nicht.

Mit verschiedenen Tricks lassen sich auch Bilder erstellen, die es in der Wirklichkeit gar nicht gibt. Ganz einfach geht das mit Hilfe von Computern und Grafikprogrammen. Damit lassen sich Fotos verändern, man kann sie verschönern, aber auch verfälschen. Das geht sogar so weit, dass das Bild nicht mehr der Wahrheit entspricht. So eine Veränderung nennt man "Fotomontage".

 

Bug kleckert im Oval Office

Bug sitzt im Oval Office und kleckert

Das Oval Office ist das Büro des Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika. Hier haben nur sehr wenige Menschen Zutritt. Auch Bug darf eigentlich gar nicht in diesen Raum. Und schon gar nicht mit seinem Glas Himbeersaft, den er verschütten könnte.

Wie ist aber dann das Bild entstanden?

Das erfährst du auf der nächsten Seite.